Eigene Grenzen erkennen und setzen, sowie die der anderen erkennen und akzeptieren

Schon als Kinder testen wir die Grenzen aus und haben schnell gelernt mit welchem Thema wir zu Mama oder Papa gehen. Im alltäglichen beruflichen Miteinander werden die Grenzen immer wieder neu ausgelotet. Dies ist ein natürlicher Prozess, die Grenzempfindungen sind hoch individuell und können sich im Laufe der Zeit verändern. Die Bereitschaft über die eigenen Grenzen zu gehen ist viel höher bei Personen, die sympathisch sind. Um langfristig gut mich sich und seiner Energie zu haushalten, ist es wichtig seine Grenzen zu kennen und diese auch setzen zu können.

 

Lernen Sie in diesem Training wo genau Ihre Grenzen liegen. Erkennen Sie die Zeichen der anderen, wenn Sie dessen Grenze überschreiben. Lernen Sie, wie Sie Ihre Grenzen auf verbaler- und auf nonverbaler Ebene mitteilen können. Entwickeln Sie ein Verständnis dafür, dass Ihr Gesprächspartner diese Information benötigt.


Zielgruppe

Voraussetzung

Methode

Inhalte

jeder

keine

Vortrag und interaktive Elemente, z.B. Übungen, Gruppenarbeiten

  •  Eigenen Grenzen erkennen und definieren
  • Kennzeichen der Kommunikation, bei Grenzüberschreitung
  • Die größten Fehler bei Grenzüberschreitungen
  • Natürlich Grenzen setzten